Hallo meine Lieben, dieses Wochenende war ich in der Innenstadt spazieren und da traf ich eine sehr nette Braut.

Sie war mit ihren Freundinnen unterwegs und haben zusammen einen Junggesellinnenabschied gefeiert. Wir kamen ins Gespräch und da fragte sie mich, nachdem sie erfuhr, dass ich als Coach arbeite, welche zwei Tipps ich denn für sie hätte. Zwei Tipps für junge Eltern, für angehende Paare, für junge Paare. Das verrate ich euch hier.

Ja, was waren diese zwei Tipps? Die möchte ich euch nämlich gerne auch mitgeben.

1.) Findet euer eigenes Kommunikationssystem

Mein erster Tipp für junge Paare: Findet euer eigenes Kommunikationssystem.

Was bedeutet das? Das bedeutet, wir werden, wenn wir Kinder sind, von unseren Eltern, von der Familie, von Erwachsenen, welche wir als Rolemodel unbewusst wählen, geprägt. Und weil das so ist, dann glauben wir, dass unser erlernte Art der Kommunikation für alle gültig ist.

Aber das ist in Wirklichkeit nur für uns so. Dennoch glauben wir, dass alle genauso denken, handeln und fühlen wie wir, weil wir so aufgewachsen sind.

Mein erster Tipp ist daher:
Redet miteinander. Gerade junge Paare bzw. Paare, die frisch zusammen sind, definiert eure eigenen Wertvorstellungen. Was ist euch wichtig in EURER neuen Familie/Partnerschaft? Ihr kommt aus unterschiedlichen Lebensarenen sozusagen. Ihr habt unterschiedliche Herkunftsfamilien und da ist es wichtig, dass ihr einfach miteinander sprecht. Und dass ihr dann auch merkt: Okay, was ist dem Anderen wichtig?

Denn ich erlebe immer wieder, Partner oder Partnerin meinen, dass der andere Gedanken lesen kann

Meine Lieben, das ist NICHT so 🙂 Drückt euch aus. Findet eure eigenen Werte und lasst die Anderen (Familienangehörigen, Verwandten, Freunde) außen vor. Und zwar in der Hinsicht: Die gut gemeinten Ratschläge und so weiter … lasst sie weg! Macht das alleine und findet da eure vertraute Umgebung, in der ihr euch sicher fühlt.

2.) Partnerschaft & Elternschaft: beides zusammen geht wunderbar!

Und der zweite Tipp ist, wenn ihr Eltern werdet: Dann passiert es sehr oft, dass Paare aus dieser Rolle der Partnerschaft in die Rolle der Elternschaft reinrutschen und die Partnerschaft da komplett verloren geht. So, und da ist mein Tipp, findet einfach Zeit für euch als Paar. Nehmt euch Zeit für EUCH.

z.B. wenn das Kind ein bisschen größer ist, dass ihr vielleicht auch mal, Großeltern oder andere Familienangehörige einfach mal in Anspruch nehmt. Die freuen sich nämlich, wenn sie das machen können.

Und diese Zeit für Euch aus Paar nehmt ihr euch wenigstens einmal die Woche, am Besten zu einem bestimmten Zeitpunkt. Notfalls macht ihr einen Termin aus.

Dass ihr euch da einfach mal eine Auszeit nehmt für EUCH. Und nicht, dass ihr einfach jetzt nebenbei noch was macht, sondern ihr macht was für euch, für euch beide alleine.

So, das waren sie auch schon, die zwei Tipps. Sehr schnell, sehr flott.

Und dem Brautpaar wünsche ich an dieser Stelle natürlich alles, alles Gute. Sie werden jetzt diesen Samstag heiraten und an dieser Stelle, wie gesagt, alles Liebe!

Und meine Lieben,
vielen Dank fürs Lesen!

Ich wünsche euch auch alles, alles Liebe,
euer Runar

Schreibe einen Kommentar

Kommentare werden moderiert. Es kann etwas dauern, bis dein Kommentar angezeigt wird.

X